M4Energy eG

Nicht das richtige Produkt?

  • Stromtarifrechner
  • Gasrechner
  • Nachtspeicherheizung Preise gemeinsame Messung
  • Nachtspeicherheizung Kosten getrennte Messung

Wärmepumpentarif - Tarifechner für Wärmestrom - 100% Ökostrom

Der Wärmepumpentarif galt lange Zeit als überteuert, vor allem weil Verbraucher die teilweise hohen Preise des örtlichen Grundversorgers akzeptieren mussten. Mit der Aufhebung der Marktbarrieren haben das Bundeskartellamt und die Bundesnetzagentur eine Möglichkeit geschaffen, dass auch überregionale Anbieter einen Wärmepumpentarif anbieten können. Dadurch sind die Strompreise deutlich niedriger geworden.

Auch M4Energy ist einer der bundesweiten Anbieter, die seitdem einen günstigen Wärmepumpentarif anbieten können. Der Heizstrom ist nicht nur günstiger, sondern auch 100 Prozent zertifizierter Ökostrom aus Wasserkraft.

Unsere Wärmepumpentarife weisen eine gute Ökobilanz auf

Die Funktionsweise gleicht der Funktion eines Kühlschranks - nur auf umgekehrter Weise. Die Pumpe erhitzt die Wärme für die Hausheizung von einem niedrigen auf ein höheres Temperaturniveau. Um dies zu ermöglichen wird aus Wasser, Erdreich und Luft Wärme entzogen und mittels Strom erhitzt. Die höhere Temperatur wird anschließend über die Heizkörper wieder abgegeben. Damit die Stromkosten für das Erhitzen nicht das monatliche Budget sprengen, empfehlen wir Ihnen auf den Wärmepumpentarif zu achten.

Im Vergleich zu anderen Heizmethoden wie zum Beispiel der Nachtspeicherheizung, die durch elektrische Energie angetrieben wird, geht bei Wärmepumpen nur ungefähr 25 Prozent des Gesamtenergiebedarfs auf Strom zurück.

Neben der kostenfreien Umweltenergie profitieren Besitzer auch von niedrigen Verbrauchs- und Betriebskosten - und bleiben mit dem Wärmepumpentarif von M4Energy vom Ölpreis unabhängig. Mit dieser positiv ausfallenden Ökobilanz leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen.

Verbrauchsmessung bei Wärmestrom

Der Stromverbrauch dieser Heiztechnologie sollte in der Regel von einem eigenen Stromzähler erfasst und über den Wärmepumpentarif abgerechnet werden.

Für den Haushaltsstrom kann es aber einen weiteren Stromzähler geben, der in den Wärmepumpentarif einfließt:

  • Eintarifzähler: Bei einem Eintarifzähler ist nur ein Stromzähler vorhanden, dessen Strom zu einem einheitlichen Tarif bezogen wird.

  • Zweitarifzähler / Doppeltarifzähler: Ein Zweitarifzähler setzt sich aus zwei Zählwerken zusammen, um den Tagstrom und den Nachtstrom messen zu können. Letzteres wird zu einem preiswerteren Tarif bezogen. Diese beiden Tarifarten werden auch als Niedrigtarif (NT) bzw. Hochtarif (HT) bezeichnet. Den voraussichtlichen Stromverbrauch beider Zähler geben Sie in kWh (Kilowattstunde) an.

Im Falle des Vorhandenseins zweier verschiedener Zählkreise besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Tarife von unterschiedlichen Energieversorgern zu beziehen. Hierbei erfolgt die jährliche Abrechnung getrennt. Dies kann sich durchaus lohnen, zumal der Anbieter für den regulären Haushaltsstrom nicht automatisch einen günstigen Wärmepumpentarif anbietet. 

Kosten für den Wärmepumpentarif ist abhängig vom System

Die Stromkosten innerhalb des Wärmepumpentarif sind mitunter an der Effizienz der Wärmepumpe geknüpft. Diese wird in der sogenannten Jahresarbeitszahl (JAZ) zum Ausdruck gebracht und hängt von der Art der Wärmepumpe ab. Die Jahresarbeitszahl errechnet sich von abgegebener Wärme dividiert durch die zugeführte elektrische Energie.

Die Jahresarbeitszahl ist allerdings nur ein Richtwert und hängt unter anderem von Faktoren wie Bauweise, Dämmung und klimatische Lage ab. Das Erreichen einer bestimmten Jahresarbeitszahl kann daher auch nicht garantiert werden.

Was bedeutet eine Jahresarbeitszahl von vier? Eine JAZ von 4 bedeutet, dass sich aus drei Teile Umweltenergie und einem Teil Strom vier Teile Wärme ergeben, die das Haus erhält. Ein guter Wert liegt im Durchschnitt bei über 4,5.

Zur Überprüfung der Effizienz einer Wärmepumpe rät das Umweltbundesamt dazu, die Jahresarbeitszahl über einen gesondert installierten Strom- und Wärmemengenzähler zu überprüfen. 

Günstiger Wärmepumpentarif auf Basis sauberer Technologien

Auf das Jahr verteilt können Sie mit dem Wechsel eines Stromanbieters bares Geld sparen. Bei der M4Energie eG erhalten Sie einen günstigen Wärmepumpentarif, sauberen Ökostrom und flexible Vertragslaufzeiten.

Der Wechsel erfolgt wie bei den Strom- und Gastarifen einfach und online. Geben Sie im Rechner für den Wärmepumpentarif Ihre Postleitzahl sowie den voraussichtlichen Jahresverbrauch ein. Anschließend Abschlag berechnen lassen, vergleichen, wechseln und sparen. Die Angaben, ob Sie einen Eintarifzähler oder Zweitarifzähler besitzen, finden Sie auch auf der bisherigen Stromrechnung.

Unser Energieunternehmen ist eine Genossenschaft, die einen besonderen Wert auf transparente Preise, Kundenzufriedenheit und Solidarität legt. Als Genossenschaftsmitglied werden Sie Anteilseigener am eigenen Energieversorger und können mit Ihrem Stimmrecht zur Energiewende und zum Klimaschutz beitragen.