Liebe M4Energy eG Mitglieder und Kunden,

zum letzten Mal in diesem Jahr begrüßen wir Sie in unserem monatlichen M4Energy-Newsletter. Wir versüßen Ihnen die Vorweihnachtszeit nicht nur mit leckerem Gebäck, wir wollen Ihnen außerdem ein großartiges Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen. Neben Geschenken servieren wir Ihnen die brandaktuellen News rund um die Strom- und Gaspreisbremse. Außerdem können Kunden ihre Angelegenheiten rund um die Energieversorgung nun noch leichter verwalten.
Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Spaß beim Lesen!

 

Herzliche Grüße aus Dresden,

Ihre M4Energy eG

M4Energy Logo

Liebe M4Energy eG Mitglieder und Kunden,

zum letzten Mal in diesem Jahr begrüßen wir Sie in unserem monatlichen M4Energy-Newsletter. Wir versüßen Ihnen die Vorweihnachtszeit nicht nur mit leckerem Gebäck, wir wollen Ihnen außerdem ein großartiges Geschenk unter den Weihnachtsbaum legen. Neben Geschenken servieren wir Ihnen die brandaktuellen News rund um die Strom- und Gaspreisbremse. Außerdem können Kunden ihre Angelegenheiten rund um die Energieversorgung nun noch leichter verwalten.
Wir wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Viel Spaß beim Lesen!

 

Herzliche Grüße aus Dresden,

Ihre M4Energy eG

Ab ins Stadion

Haben Sie noch kein passendes Geschenk für Ihre Lieben? Pünktlich zum Fest möchten wir Ihnen eine Freude machen und verlosen 3 x 2 Stehkarten für ein Heimspiel der Eisernen am Samstag, dem 21. Januar 2023, 15:30 Uhr 1. FC Union Berlin gegen TSG Hoffenheim im Stadion „An der Alten Försterei“ –­ zum Verschenken oder selbst behalten. Wenn Sie zwei der Tickets gewinnen möchten, dann senden Sie uns eine Mail mit dem Betreff UNION an kontakt@m4energy.de. Die Gewinner werden bis zum 03.01.2023 ausgelost und informiert. Viel Glück!

Verwaltung mit einem Klick

Unser Kundenportal ist online und steht ab sofort kostenlos zur Verfügung. Was es Ihnen bringt? Vom Portal aus können Sie Ihr Kundenprofil digital und möglichst nachhaltig ohne Papierkram verwalten. Melden Sie beispielsweise Ihren Zählerstand online. Verwalten und strukturieren Sie Ihre Dokumente.

Hier gehts zum Kundenportal

Süße Grüße

Weihnachten ist das Fest der Liebe. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, möchten wir einigen unserer Wegbegleiter auch in diesem Jahr mit einem Gruß aus der Stollenbackstube eine Freude machen. Dafür hat uns das Dresdner Stollenmädchen Salome Selnack einen Besuch abgestattet und leckere Stollen aus der Bäckerei und Konditorei Donath höchstpersönlich geliefert. Als Genussbotschafterin ist sie in dieser Saison für den Dresdner Christstollen unterwegs.

Die Strompreisbremse gilt zu Beginn des Jahres 2023. Die Gas- und Wärmepreisbremse startet ab März 2023 und umfasst auch rückwirkend die Monate Januar und Februar.

 

Wie funktioniert die geplante Strompreisbremse?

Die Strompreisbremse soll dazu beitragen, dass die Stromkosten insgesamt sinken. Der Strompreis für private Verbraucher sowie kleine Unternehmen wird daher bei 40 Cent (brutto) pro Kilowattstunde gedeckelt. Dies gilt für den Basisbedarf von 80 Prozent des historischen Verbrauchs – in der Regel gemessen am Vorjahr. Nur für den übrigen Verbrauch, der darüber hinausgeht, muss dann der reguläre Marktpreis gezahlt werden. Für mittlere und große Unternehmen mit mehr als 30.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch liegt der Deckel bei 13 Cent (Netto-Arbeitspreis) für 70 Prozent des historischen Verbrauchs – in der Regel gemessen am Vorjahr. Auch sie zahlen für den darüberliegenden Verbrauch den regulären Marktpreis.

 

Und die Gaspreisbremse?

Für private Haushalte, kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 1,5 Millionen Kilowattstunden Gasverbrauch im Jahr sowie für Vereine soll der Gaspreis bei 12 Cent (brutto) pro Kilowattstunde gedeckelt werden. Das heißt: Für ein Kontingent von 80 Prozent des im September 2022 prognostizierten Jahresverbrauchs gilt der niedrigere Preis. Für den restlichen Verbrauch muss der normale Marktpreis gezahlt werden. Deshalb lohnt sich Energiesparen auch weiterhin. Eine befristete Gaspreisbremse soll ebenfalls der von den hohen Preisen betroffenen Industrie dabei helfen, Produktion und Beschäftigung zu sichern. Hier wird ab Januar 2023 der Netto-Arbeitspreis für die Kilowattstunde auf 7 Cent gedeckelt – für 70 Prozent des Gas-Verbrauchs. Auch hier gilt: Für den übrigen Verbrauch zahlen die Unternehmen den regulären Marktpreis. Das gilt auch für Krankenhäuser.

Icon Strom Icon Gas Icon Heizstrom Icon Elektromobilität

M4Energy eG
Bertolt-Brecht-Allee 24 I 01309 Dresden

Vorstand
Maik Junker (Vorsitzender) | Mirko Schlegel

Vorsitzender des Aufsichtsrates
Christian Janeczek

Eingetragen im Register des Amtsgerichtes Dresden, GnR 487

Sie finden uns auch auf facebook-logo

Über M4Energy | Kontakt | Impressum

Sollte diese E-Mail nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie hier.

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.

Falls Sie keinen Newsletter mehr wünschen, können Sie ihn hier abbestellen.

Kundenfeedback
umfrage
Umfrageergebnis aus
450 Kundenmeinungen