M4Energy eG

Presseinformation 2015/05/06

M4Energy eG liefert Stromprodukte jetzt auch nach Österreich

Lieferung auch in grenznahen Bereichen Bayerns und Baden-Württembergs mit österreichischem Netz

Dresden/ Wien.(wei) Die M4Energy eG ist die erste deutsche Energiegenossenschaft, die für den österreichischen Energiemarkt als Stromlieferant zugelassen wurde. Kunden aus dem Nachbarland können seit dem 1. Mai 2015 Stromprodukte von M4Energy beziehen.

Maik Junker, Vorstandsvorsitzender der M4Energy eG: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir einen Lieferauftrag für den österreichischen Markt erhalten haben. Dies ist gleichbedeutend mit dem Vertrauen und der Anerkennung der soliden Entwicklung unserer Genossenschaft.“

Der Strommarkt in Österreich wurde im Jahr 2001 vollständig liberalisiert. Damit können Stromkunden frei wählen, von welchem Lieferanten sie beliefert werden möchten. Die Stromnetze unterliegen der Aufsicht der E-Control.

Auch für den deutschen Markt hat dies direkte Auswirkungen. In grenznahen Liefergebieten Bayerns und Baden Württembergs haben Stromkunden die garantierte Möglichkeit, in den Genuss der Lieferleistungen der M4Energy eG zu kommen.

„In diesen Gebieten hatten Kunden in der Vergangenheit sehr begrenzte Auswahlmöglichkeiten beim Energiebezug, da die Netzinfrastrukturen hier zu Österreich gehören und lediglich ausgewählte Energielieferanten vertraglich Strom lieferten. Durch die Betriebserlaubnis für die M4Energy eG für das österreichische Netz können auch diese Kunden zukünftig vom Wettbewerb erheblich mehr partizipieren,“ erläutert Junker.

Kunden in diesem Liefergebieten können auf das gesamte Stromportfolio der M4Energy eG zurückgreifen, das neben Haushalts- und Gewerbestrom auch ökologischen Wärmepumpenstrom und Stromlieferungen für Nachtspeicherheizungen umfasst. Das Angebot gilt für Privat-, Gewerbe- und Industriekunden gleichermaßen. Darüber hinaus können die Kunden mit gleichen Rechten wie in anderen Liefergebieten auch Genossenschaftsanteile als ordentliche Mitglieder zeichnen. Bei einer Mitgliedschaft profitieren diese zudem von verminderten Grundgebühren.

 

Hintergrund:

Gegründet im Jahr 2010 mit Hauptsitz in Dresden als Energiegenossenschaft, agiert der Strom- und Gaslieferant bundesweit und beliefert Genossenschaftsmitglieder und Kunden aus dem privaten und gewerblichen Bereich. Im Rahmen des Genossenschaftsmodells versorgt das Unternehmen bundesweit Privat- und Gewerbekunden mit Strom und Gas sowie mit Wärmepumpenheizstrom und Strom für Nachtspeicherheizungen. Über 4.400 Genossenschaftsmitglieder und zirka 2.500 Kunden ohne Mitgliedschaft zählt die Genossenschaft heute.

Einen Grund für das kontinuierliche Wachstum sieht der Vorstand auch in der zuverlässigen Erreichbarkeit und persönlichen Betreuung der Mitglieder und Interessenten: „Gerade dieser individuelle Service wurde in den internen Strukturen, die überdies einem strengen externen Controlling unterliegen, berücksichtigt, um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden und uns vom Wettbewerb entscheidend abzuheben. Darüber hinaus partizipieren von den günstigen Konditionen nicht nur Privatkunden, sondern auch Gewerbe- und Industriekunden und Kommunen. Sie profitieren von genossenschaftlichen Prinzipien wie Mitbestimmung, Eigeninitiative, gemeinschaftlichem Einkauf, möglichen Gewinnrückflüssen an Mitglieder sowie hohen internen und externen Kontrollmechanismen. Damit überzeugen wir nicht nur mit Stabilität. Auch unsere Mitglieder kommen in den Genuss der transparenten genossenschaftlichen Aufstellung. Die Genossenschaft ist als Energiebeschaffungsmodell in der Gesellschaft angekommen und wird angenommen,“ betont Maik Junker.

Seit 2014 bietet die Energiegenossenschaft für Verbände und Vereine spezielle Liefer-Pakete, im Rahmen eines intelligenten Sponsorings, welche dem Verein dauerhafte Einnahmen und finanzielle Entlastung des Umfeldes bei den Energiekosten ermöglicht.

Für Unternehmen wurde das Produkt M4LOHNt® entwickelt, das Firmen eine Alternative bei der Erhöhung des Reallohnes ihrer Mitarbeiter ermöglicht, lohn- und sozialversicherungsfrei!

Der Energiedienstleister unterstützt von Beginn an zahlreiche soziale Projekte: Dazu gehören Sportveranstaltungen, Kindertagesstätten oder sozial geförderte Arbeitsplätze.

Die Energiegenossenschaft ist Mitglied im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschland e.V. (BVMW) und im Prüfungsverband der Deutschen Verkehrsdienstleistungs- und Konsumgenossenschaften e.V.

 

Informationen:

M4Energy eG • Bertolt-Brecht-Allee 24 • 01309 Dresden
Telefon: 0351 – 65 61 64-0
www.m4energy.de

 


Pressekontakt: M4Energy e.G.
Presse & Marketing
Agentur für integrierte Kommunikation
Ines Weitermann
Schulzenstraße 4
14532 Stahnsdorf
Tel: +49 (0) 3329/ 69 18 47
Fax: +49 (0) 3329/ 69 97 34
E-Mail: presse@m4energy.de

M4Energy eG