M4Energy eG

Presseinformation 2015/04/02

Perspektive Freizeitsport:

Stromtarife der M4Energy eG neuer Baustein zur Sicherstellung des Bäderbetriebs im Heidebad Hagen

Dresden/ Sprakensehl. (wei) Die Energiegenossenschaft M4Energy eG und das Heidebad in Hagen geben die jetzt beschlossene Kooperation auf dem Sektor der Energielieferung für die gemeinnützige Organisation bekannt.

Die M4Energy eG unterstützt damit den Betrieb des neu angeschafften Blockheizkraftwerks. Darüber hinaus wurde im Rahmen dieser Kooperationsvereinbarung ein eigens für Vereinsmitglieder aufgelegter Strom- und Gastarif beschlossen.

Maik Junker, Vorstandsvorsitzender der M4Energy eG begründet das Engagement des Energielieferanten: „Die M4Energy eG unterstützt vom ersten Tage ihrer Geschäftstätigkeit an ehrenamtliches Engagement. Das Heidebad bietet Groß und Klein eine fundierte Schwimmausbildung und sportliche Beschäftigung, die ein wichtiges Element der Gesundheitsvorsorge darstellt. Darüber hinaus zählt die Heidepark Hagen gGmbH zu unseren Genossenschaftsmitgliedern. Und selbstverständlich partizipieren von unseren Vereinskonditionen nicht nur externe Vereine, sondern auch die in unseren eigenen Reihen.“

Mit dem Vereinstarif unterstützt die M4Energy eG das wirtschaftliche Auskommen der Organisation und die weitere Entwicklung des Heidebades. „Von unserem eigens aufgelegten Gas- und Stromlieferpaket für Vereinsmitglieder partizipieren aber nicht nur das Heidebad selbst, sondern auch alle Mitglieder, Partner, Unterstützer und Sponsoren der Hagener Sport- und Freizeiteinrichtung, die dieses Angebot nutzen.“ Neben der Versorgung mit preiswertem Strom und Gas kommen sie dank der transparenten Preisgestaltung durch die Energiegenossenschaft M4Energy in den Genuss von hohen Einsparpotentialen gegenüber anderen Anbietern in dieser Region.

Stephan Messerschmidt, Geschäftsführer der Heidebad Hagen gGmbH betont: "Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung. Auch durch diese Hilfe können wir den Betrieb des Heidebads für die nächsten Jahre sicherstellen und zusammen mit anderen Spendern finanziell im Gleichgewicht halten."

"Wir brauchen das Heidebad als dauerhaften Treffpunkt der Generationen vom Baby ab drei Monate bis zum Senioren," ergänzt Schwimmlehrerin Moni Messerschmidt.

Hintergrund:
Gegründet im Jahr 2010 mit Hauptsitz in Dresden als Energiegenossenschaft, agiert der Strom- und Gaslieferant bundesweit und beliefert Genossenschaftsmitglieder und Kunden aus dem privaten und gewerblichen Bereich. Im Rahmen des Genossenschaftsmodells versorgt das Unternehmen bundesweit Privat- und Gewerbekunden mit Strom und Gas sowie mit Wärmepumpenheizstrom und Strom für Nachtspeicherheizungen. Über 4.400 Genossenschaftsmitglieder und zirka 2.500 Kunden ohne Mitgliedschaft zählt die Genossenschaft heute.

Einen Grund für das kontinuierliche Wachstum sieht der Vorstand auch in der zuverlässigen Erreichbarkeit und persönlichen Betreuung der Mitglieder und Interessenten: „Gerade dieser individuelle Service wurde in den internen Strukturen, die überdies einem strengen externen Controlling unterliegen, berücksichtigt, um unserem eigenen Anspruch gerecht zu werden und uns vom Wettbewerb entscheidend abzuheben. Darüber hinaus partizipieren von den günstigen Konditionen nicht nur Privatkunden, sondern auch Gewerbe- und Industriekunden und Kommunen. Sie profitieren von genossenschaftlichen Prinzipien wie Mitbestimmung, Eigeninitiative, gemeinschaftlichem Einkauf, möglichen Gewinnrückflüssen an Mitglieder sowie hohen internen und externen Kontrollmechanismen. Damit überzeugen wir nicht nur mit Stabilität. Auch unsere Mitglieder kommen in den Genuss der transparenten genossenschaftlichen Aufstellung. Die Genossenschaft ist als Energiebeschaffungsmodell in der Gesellschaft angekommen und wird angenommen,“ betont Maik Junker.

Seit 2014 bietet die Energiegenossenschaft für Verbände und Vereine spezielle Liefer-Pakete, im Rahmen eines intelligenten Sponsorings, welche dem Verein dauerhafte Einnahmen und finanzielle Entlastung des Umfeldes bei den Energiekosten ermöglicht.

Für Unternehmen wurde das Produkt M4LOHNt® entwickelt, das Firmen eine Alternative bei der Erhöhung des Reallohnes ihrer Mitarbeiter ermöglicht, lohn- und sozialversicherungsfrei!

Der Energiedienstleister unterstützt von Beginn an zahlreiche soziale Projekte: Dazu gehören Sportveranstaltungen, Kindertagesstätten oder sozial geförderte Arbeitsplätze.

Die Energiegenossenschaft ist Mitglied im Bundesverband Mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschland e.V. (BVMW) und im Prüfungsverband der Deutschen Verkehrsdienstleistungs- und Konsumgenossenschaften e.V.


Über die Heidebad Hagen gGmbH

Im Oktober 2008 bzw. Juli 2009 haben sich mehrere Schwimm- und Wasserbegeisterte zur gemeinnützigen Heidebad Hagen GmbH zusammengeschlossen und das Hallenbad in Hagen von der Samtgemeinde Hankensbüttel übernommen, um es vor der Schließung zu retten. Die Gesellschaft bildet nach den Richt- und Leitlinien der DLRG e. V. Nichtschwimmer zu Schwimmern aus und bekämpft damit den Ertrinkungstod, betreibt Rettungssport und bietet Aquafitnesskurse und Funktionstraining im Bewegungsraum Wasser durch qualifizierte DOSB - Übungsleiter/innen an.

Informationen:

M4Energy eG • Bertolt-Brecht-Allee 24 • 01309 Dresden
Telefon: 0351 – 65 61 64-0 • E-Mail: kontakt@m4energy.dewww.m4energy.de

 


Pressekontakt: M4Energy e.G.
Presse & Marketing • Agentur für integrierte Kommunikation
Ines Weitermann
Schulzenstraße 4
14532 Stahnsdorf
Tel: +49 (0) 3329/ 69 18 47
Fax: +49 (0) 3329/ 69 97 34
E-Mail:presse@m4energy.de


M4Energy eG